<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-NBNTDKT" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Das Schutzkonzept von The5 | The5 Zürich

Das Schutzkonzept von The5


Das Schutzkonzept

Die Erarbeitung des Schutzkonzepts hat bereits im Sommer begonnen und konnte in den letzten Tagen den neuen Anforderungen entsprechend aktualisiert werden. An unserem Ziel, neue Massstäbe bzgl. Schutzmassnahmen in der Gastronomie zu setzen, halten wir fest und gehen deutlich weiter, als die Mindestanforderungen vorsehen.

Wir verfügen über ein 9-fach Belüftungssystem für eine permanente Zugabe von Frischluft. Zudem hat der The5 Dome ein erhöhtes Luftvolumen.

Bereits im Sommer haben wir mit der Konzeption massgefertigter, transparenter Trennwände im The5-Design begonnen, welche zum Schutz der Privatsphäre dienen. Alle Gäste werden beim Eintreten in den Dome mit einem Infrarot-Fiebermesser kontrolliert. Die Aufnahmen werden weder aufgezeichnet noch gespeichert.

Des Weiteren wurde die Anzahl WCs verdoppelt, das Restaurant in Sektoren mit persönlichen Tischzuweisungen aufgeteilt und der Gästedurchlauf fix limitiert.
Die übrigen vom BAG auferlegten Schutzmassnahmen, wie das Contact Tracing, die 4er-Tisch-Regel, die Sperrstunde um 23.00 Uhr sowie die Maskentragpflicht, sind für uns selbstverständlich.

Bei einer möglichen Infizierung oder Erkrankung mit COVID-19 im Zelt oder auf dem Pop-up Areal lehnt der Betreiber jegliche Haftung ab. Der Besuch erfolgt auf eigenes Risiko.
 

Tisch reservieren


Schließen